Benutzlon-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


geschlechtsneutrale_sprache

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
geschlechtsneutrale_sprache [2020/03/23 16:14]
kim
geschlechtsneutrale_sprache [2020/03/28 20:12] (aktuell)
demal [Das g-Genus]
Zeile 49: Zeile 49:
 ===== Das g-Genus ===== ===== Das g-Genus =====
  
-^Substantive:​ erhalten //__-ir__// angefügt.^ +^Substantive:​ erhalten //__-is__// angefügt.^ 
-|SchülerirStudentir.| +|SchülerisStudentis.| 
-|Plural: ​SchülerirStudentir.|+|Plural: ​SchülerisStudentis.| 
 +|Eine eigene Plural-Endung ist verzichtbar,​ als ja auch maskuline Substantive auf //-er// ohne Pluralmarkierung am Substantiv auskommen ("der/ die Fahrer"​).|
  
 ^Artikel(wörter):​ //__-ey__// und //​__-ers__//​.^^^^ ^Artikel(wörter):​ //__-ey__// und //​__-ers__//​.^^^^
-|Wer?​|//​**-ey**//:​|**dey**/​ diesey/ **einey** gute Läuferir.|gutey ​Läuferir.| +|Wer?​|//​**-ey**//:​|**dey**/​ diesey/ **einey** gute Läuferis.|gutey ​Läuferis.| 
-|Wessen?​|//​**-ers**//:​|**ders**/​ diesers/ **einers** guten Läuferir.|guters ​Läuferir.| +|Wessen?​|//​**-ers**//:​|**ders**/​ diesers/ **einers** guten Läuferis.|guters ​Läuferis.| 
-|Wem?​|//​**-ers**//:​|**ders**/​ diesers/ **einers** guten Läuferir.|guters ​Läuferir.| +|Wem?​|//​**-ers**//:​|**ders**/​ diesers/ **einers** guten Läuferis.|guters ​Läuferis.| 
-|Wen?| //​**-ey**//:​|**dey**/​ diesey/ **einey** gute Läuferir.|gutey ​Läuferir.|+|Wen?| //​**-ey**//:​|**dey**/​ diesey/ **einey** gute Läuferis.|gutey ​Läuferis.|
 |Aussprache:​ //ey// wird [ei] ausgesprochen wie "​Hey!",​ "​Ey!"​ und englisch "​they"​.|||| |Aussprache:​ //ey// wird [ei] ausgesprochen wie "​Hey!",​ "​Ey!"​ und englisch "​they"​.||||
  
Zeile 65: Zeile 66:
 |Wem?​|**hens** (vgl.: ihm/ ihr).| |Wem?​|**hens** (vgl.: ihm/ ihr).|
 |Wen?​|**hen** (vgl.: ihn/ sie).| |Wen?​|**hen** (vgl.: ihn/ sie).|
 +|Also: "​hen"​ entspricht femininem "​sie"​ und "​hens"​ femininem "​ihr"​.||
  
 ^Possessivpronomen:​ //​__hens__//​ + Singular.^^ ^Possessivpronomen:​ //​__hens__//​ + Singular.^^
 |Bezieht sich "​hens"​ auf ein Zielsubstantiv des Singulars, lässt es sich sehr gut ungebeugt verwenden.|| |Bezieht sich "​hens"​ auf ein Zielsubstantiv des Singulars, lässt es sich sehr gut ungebeugt verwenden.||
-|Wer?|Das ist **hens** ​Freundir/ Onkel/ Schwester (vgl.: seiney ​Freundir/ sein Onkel/ seine Schwester)| +|Wer?|Das ist **hens** ​Freundis/ Onkel/ Schwester\\ (vgl.: seiney ​Freundis/ sein Onkel/ seine Schwester)| 
-|Wessen?​|Das sind die Tiere **hens** ​Freundir/ Onkel/ Schwester (vgl.: seiners ​Freundir/ seines Onkels/ seiner Schwester).| +|Wessen?​|Das sind die Tiere **hens** ​Freundis/ Onkel/ Schwester\\ (vgl.: seiners ​Freundis/ seines Onkels/ seiner Schwester).| 
-|Wem?|Hen gab **hens** ​Freundere/ Onkel/ Schwester das Buch (vgl.: seiners ​Freundir/ seinem Onkel/ seiner Schwester).| +|Wem?|Hen gab **hens** ​Freundis/ Onkel/ Schwester das Buch\\ (vgl.: seiners ​Freundis/ seinem Onkel/ seiner Schwester).| 
-|Wen?|Ich nahm **hens** ​Freundere/ Onkel/ Schwester im Auto mit (vgl.: seiney ​Freundir/ seinen Onkel/ seine Schwester).|+|Wen?|Ich nahm **hens** ​Freundis/ Onkel/ Schwester im Auto mit\\ (vgl.: seiney ​Freundis/ seinen Onkel/ seine Schwester).|
  
  
 ^Possessivpronomen:​ //__hens + -e/ -er/ -en/ -e__// + Plural.^^ ^Possessivpronomen:​ //__hens + -e/ -er/ -en/ -e__// + Plural.^^
-|Bezieht sich "​hens"​ auf ein Zielsubstantiv des Plurals, ist es sinnvoll, es zu beugen (weil viele Substantive ihren Plural nicht selbst markieren; bspw. Onkel, Fahrer, ​Fahrerir).|| +|Bezieht sich "​hens"​ auf ein Zielsubstantiv des Plurals, ist es sinnvoll, es zu beugen (weil viele Substantive ihren Plural nicht selbst markieren; bspw. Onkel, Fahrer, ​Fahreris).|| 
-|Wer?|Das sind **hense** (vgl.: seine) ​Freundir/ Onkel/ Schwestern.| +|Wer?|Das sind **hense** (vgl.: seine) ​Freundis/ Onkel/ Schwestern.| 
-|Wessen?​|Das sind die Tiere **henser** (vgl.: seiner) ​Freundir/ Onkel/ Schwestern.| +|Wessen?​|Das sind die Tiere **henser** (vgl.: seiner) ​Freundis/ Onkel/ Schwestern.| 
-|Wem?|Hen gab **hensen** (vgl.: seinen) ​Freundir/ Onkeln/ Schwestern das Buch.| +|Wem?|Hen gab **hensen** (vgl.: seinen) ​Freundis/ Onkeln/ Schwestern das Buch.| 
-|Wen?|Ich nahm **hense** (vgl.: seine) ​Freundir/ Onkel/ Schwestern im Auto mit.|+|Wen?|Ich nahm **hense** (vgl.: seine) ​Freundis/ Onkel/ Schwestern im Auto mit.| 
 + 
 +Das g-Genus ließe sich gut in einer allgemeinen Reform der Personen-Substantive einbetten, sodass alle drei grammatischen Geschlechtskategorien paritätisch wären. Dies ließe sich darüber erzielen, dass männliche Substantive dort, wo ihre weiblichen Pendants //-in// angefügt bekommen können, um //-os// erweitert werden. Dies könnte dann so aussehen: 
 + 
 +^Reform der Personen-Substantive:​ Singular und Plural^^^ 
 +|g-Genus:​|**-is**:​|dey/​ die Bäckeris, Studentis, Kollegis| 
 +|weiblich feminin:​|**-in(nen)**:​|die/​ die Bäckerin(nen),​ Studentin(nen),​ Kollegin(nen)| 
 +|männlich maskulin:​|**-os**:​|der/​ die Bäckeros, Studentos, Kollegos| 
  
 Siehe auch [[https://​www.ggenus.de|www.ggenus.de]] Siehe auch [[https://​www.ggenus.de|www.ggenus.de]]
geschlechtsneutrale_sprache.1584976445.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/03/23 16:14 von kim