Benutzlon-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pronomen_und_grammatisches_geschlecht_in_anderen_sprachen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
pronomen_und_grammatisches_geschlecht_in_anderen_sprachen [2018/12/25 15:52]
wolle68 Ein bisschen was zu Latein
pronomen_und_grammatisches_geschlecht_in_anderen_sprachen [2019/01/06 10:58] (aktuell)
wolle68 Komma, Überschriftformatierung
Zeile 35: Zeile 35:
 Das Niederländische hat drei Genera, aber die weitaus meisten Formen sind für Maskulinum und Femininum identisch, weswegen die Sprache sich einer Situation wie im Schwedischen annähert. Es ist daher leicht möglich, geschlechtsspezifische Formen zu umgehen. Z.B. ist es möglich, statt »hij« (»er«) und »zij« (»sie«) das Demonstrativpronomen »die« (sowohl »der« als auch »die« im Deutschen) zu verwenden. Daneben sind in nichtbinären Kreisen auch Neopronomen wie »hun« (eigentlich eine Plural-Objektform,​ also an das englische »they« angelehnt) im Umlauf. ​ Das Niederländische hat drei Genera, aber die weitaus meisten Formen sind für Maskulinum und Femininum identisch, weswegen die Sprache sich einer Situation wie im Schwedischen annähert. Es ist daher leicht möglich, geschlechtsspezifische Formen zu umgehen. Z.B. ist es möglich, statt »hij« (»er«) und »zij« (»sie«) das Demonstrativpronomen »die« (sowohl »der« als auch »die« im Deutschen) zu verwenden. Daneben sind in nichtbinären Kreisen auch Neopronomen wie »hun« (eigentlich eine Plural-Objektform,​ also an das englische »they« angelehnt) im Umlauf. ​
  
-=== Romanische Sprachen ===+==== Romanische Sprachen ​====
  
-Romanische Sprachen sind ein besonders schwerer Brocken, weil es in der Regel nur zwei Genera gibt (Femininum und Maskulinum),​ das aber sowohl im Singular als auch im Plural. (Latein hatte übrigens noch drei Genera, aber wenn Latein auch von manchen noch heute verwendet wird, ist es naturgemäß heikel dabei moderne Neologismen zu benutzen. Für »Enby« kann eins »nebinium« gebrauchen und dann im Neutrum darauf Bezug nehmen; das sollte aber nie als bekannt vorausgesetzt,​ sondern bei der ersten Verwendung erläutert werden, wenn es sich nicht schon klar aus dem Kontext ergibt.)+Romanische Sprachen sind ein besonders schwerer Brocken, weil es in der Regel nur zwei Genera gibt (Femininum und Maskulinum),​ das aber sowohl im Singular als auch im Plural. (Latein hatte übrigens noch drei Genera, aber wenn Latein auch von manchen noch heute verwendet wird, ist es naturgemäß heikeldabei moderne Neologismen zu benutzen. Für »Enby« kann eins »nebinium« gebrauchen und dann im Neutrum darauf Bezug nehmen; das sollte aber nie als bekannt vorausgesetzt,​ sondern bei der ersten Verwendung erläutert werden, wenn es sich nicht schon klar aus dem Kontext ergibt.)
  
 == Französisch == == Französisch ==
pronomen_und_grammatisches_geschlecht_in_anderen_sprachen.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/06 10:58 von wolle68