Benutzlon-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


genderfluid

Genderfluid

Genderfluid-FLagge:rosa-weiß-violett-schwarz-blau Genderfluid zu sein heißt, dass eins nicht immer das selbe Geschlecht hat, sondern immer wieder ein anderes.

Das Geschlecht kann sich manchmal ändern oder sehr oft oder nur selten. Bei manchen Menschen ändert es sich mehrmals am Tag, bei anderen alle paar Wochen, wieder bei anderen alle paar Jahre.1)

Manche Leute wechseln zwischen ein paar klar abgegrenzten Geschlechtern, für andere ist nur klar, dass irgendetwas sich verändert.

Die Farben rosa-weiß-lila-schwarz-blau wurden von JJ/lostinthoughtspaceandfantasies auf dem genderfluidity-Tumblr vorgeschlagen. Rosa soll für Femininität stehen, weiß für die Abwesenheit von Geschlecht, lila für eine Kombination aus Femininität und Maskulinität, schwarz für alle Geschlechter und blau für Maskulinität.2)

Verwandte Begriffe

Nicht alle Leute, deren Geschlecht sich ändert, benutzen für sich das Wort genderfluid. Manche nennen sich zum Beispiel bigender oder einfach genderqueer.

Wenn sich das Geschlecht nur in bestimmten Situationen ändert, oder nach bestimmten Mustern, werden manchmal eigene Begriffe verwendet:

  • spiegelgender. Das Geschlecht passt sich dem anderer Personen an.
  • komplementärgender. Das Geschlecht ergänzt das anderer Personen.

Genderflux

Für wechselnde Intensität des Geschlechtsgefühls, oder das Wechseln zwischen keinem Geschlecht (agender) und irgendeinem Geschlecht, gibt es den Begriff genderflux, auch agenderflux.
Genderflux Fahne

Fluidflux

Falls sowohl die Intensität eines/der Geschlechter sich ändert als auch das Geschlecht als solches lassen sich die Begriffe Genderfluide und Genderflux zusammfassen in Fluidflux.
Fluidflux Fahne

Neurogender

Andere Wörter beschreiben, dass sich das wechselnde Geschlecht nicht immer von den Neurodivergenzen einer Person trennen lässt:

  • borderfluid. Für Leute mit Borderline-Persönlichkeitsstörung.3)
genderfluid.txt · Zuletzt geändert: 2018/04/12 13:34 von demisapiens